Workshops & Anmeldung

Regelmäßige Nähkurse

Winterprogramm Januar bis März 2017

KlamottenTauschTag in der Kabutze

Samstag
21. Januar 15-18 Uhr

 

Kleidertausch!

 

Alt aber schick, zugroßzuklein aber fein, vernachlässigt aber fesch:

Das alles kannst du mitbringen und dich im Gegenzug durch den Klamottenfundus der anderen wühlen. Anprobieren, für gut befinden, behalten und dich nebenbei in der Sofaecke an Speisen und Getränken laben.

 

Alles auf Spendenbasis. Willkommen!

0,00 €
anmelden
Workshop Basecap

Samstag & Sonntag
28.& 29. Januar 10-18 Uhr

 

Basecap – Der Mützen-Workshop

 

5 Panel, 6 Panel, Trucker, Rennmütze

Der Glaubensfrage gebogener Schirm oder nicht musst du dich in der Kabutze nicht stellen, denn hier nähst du dir ein Basecap genau wie du es haben willst – was du danach damit anstellst ist dein Bier. Wähle zwischen 5-Panel, klassischem 6-Panel oder Trucker Cap. Für die Radler unter euch haben wir auch einen Casquette/Radkappen Schnitt da. Du hast nie so stylisch ausgesehen!

Du kannst auch nur einen Tag teilnehmen.

 

50,00 €
anmelden
  • nur noch begrenzt Plätze vorhanden

Vortrag& Diskussion

16. Februar 18 Uhr

 

Sumangali - zur Situation indischer Näherinnen

 

Junge Frauen im Alter von 14-18 Jahren werden in hochmodernen Spinnereien wie Sklavinnen "gehalten". Mädchen und junge Frauen – häufig aus der Kaste der Dalits, den ‚Unberührbaren’ – werden für drei Jahre und mehr an Textilfabriken im Süden Indiens verpflichtet. Sie erhalten nicht einmal den Mindestlohn. Am Ende der Arbeitszeit, die nur selten durch Verträge geregelt ist, gibt es eine Prämie – oft nur wenige hundert Euro.


Bis vor kurzem wurde diese Form der Sklaverei als Sumangali (Glückliche Braut) bezeichnet, denn die Prämie sollte als Brautpreis dienen. Inzwischen werben die Spinnereien nicht mehr mit dem Begriff, die Arbeitsbedingungen haben sich jedoch nicht verändert. Hält ein junges Mädchen die Vertragszeit mit unmenschlichen Arbeitsbedingungen nicht durch, hat sie nicht immer einen Anspruch auf Auszahlung der Prämie.

Maria Elektra Bertram von FEMNET e.V. klärt über dieses Ausbeutungssystem in Deutschland auf.
Eintritt frei, Spende erwünscht.

Infos von FemNet e.V. zu Sumangali
Video zu Sumangali (4:15min)

Workshop Jersey- oder Walkkleid

Samstag 

25. Februar 10-18 Uhr

 

Kleiderlust! – Der Kleider Workshop

 

Jersey oder Walk, das ist hier die Frage! In diesem Workshop nähst du aus einem der beiden Stoffe ein Kleid eigens nach deinen Wünschen. Mit oder ohne Ärmel und Kapuze, als Zweiteiler oder aus einem Guss - Babette Gibb vom Klamottchen bringt tolle Schnittmuster mit! Ein Angebot für alle, die schon Nähvorkenntnisse besitzen.

 

25,00 €
anmelden
  • freie Plätze vorhanden
Workshop Kapuzenpulli

Samstag & Sonntag 4.-5. März 10-18 Uhr

 

Der Kapuzenpulli Workshop

 

Das Allround-Talent der Oberbekleidung! Der Pulli ist der ideale Begleiter um dich draußen bei Wind und Kälte gegen Ohrensausen zu schützen. Auch der Gemütlichkeitsfaktor für auf‘m Sofa ist legendär. Ob mit dicker Kapuze, Kängurutasche oder seitlichen Eingrifftaschen, bunt oder unifarben - er wird zu dir passen!

 

50,00 €
anmelden
  • freie Plätze vorhanden
Workshop Collegejacke

Samstag & Sonntag 11.-12. März 10-18 Uhr

 

Collegejacke – Der Jacken Workshop

 

Street Style pur! Aus dem Blouson Schnitt lässt sich viel machen: Collegejacke, sportliche Trainingsjacke, prolliges Bomberjacket oder edel wattierte Steppjacke. Je nachdem ob du wasserdichten Nylon, ausgefallene Muster oder seidige Baumwolle als Stoff wählst kommt Chic oder Gangster dabei raus. Du lernst Wattierung zu steppen, Futter-, Ärmel- und Bündchenverarbeitung. Nähvorkenntnisse sind gern gesehen bei diesem anspruchsvollen Stück.

 

 

50,00 €
anmelden
  • freie Plätze vorhanden

Vortrag & Diskussion

16. März 18 Uhr

 

Sandstrahlen - Tödlicher used look!?

 

Auf der Speakers Tour der Kampagne für saubere Kleidung (CCC) besucht Abdulhalim L. Demir Greifswald. Er ist aktiv in der CCC Türkei und hat sieben Jahre lang als Sandstrahler in der türkischen Textilindustrie gearbeitet und Jeans auf alt getrimmt. Durch den Staub sind er und viele Kolleg_innen schwer lungenkrank geworden, einige starben. Nun kämpft er für ein Verbot dieser Technik

 

Nach der traurigen Bilanz von 4000 an Silikose erkrankten Arbeiter_innen und 46 Todesfällen verbot die Türkei die Technik. Durch eine Kampagne des Solidarity Commitee wurde eine kostenfreie medizinische Versorgung der Betroffenen erkämpft - auch unabhängig von ihrer Registrierung als Arbeiter_in. Trotzdem sind sie noch immer mit Problemen konfrontiert. Da sie meist ohne formelle Verträge gearbeitet haben, haben sie  keinen  Anspruch  auf  Sozialleistungen  oder  Rente.

Seit  dem  offiziellen  Verbot  in  der  Türkei  (März  2009)  haben  große  Jeans  Produzenten  ihre Produktion von der Türkei nach Ägypten, Jordanien, Syrien, Bangladesch und China verlegt.

 

EIntritt frei, Spende erwünscht.

 

Interview mit Abdulhalim L. Demir, enorm magazin
“Killer Jeans kosten Sandstrahlern das Leben”, Die Welt
Infos zum Sandstrahlen, INKOTA

Workshop Tierkostüme

Freitag & Samstag 24.-25. März 16-20 & 10-17 Uhr


"Miau Miau - ich bin ein Pfau" – Workshop & Trash-Party

 

Ob für Karneval, Festival, Demo oder gemütlich auf der Couch: mit einem selbstgenähten Tier-Overall macht alles mehr Spaß und ist super gemütlich. Nach dem Workshop kannst du dein Resultat auf der Trash Party stolz präsentieren. Wir eröffnen den Trash Kleiderschrank!!

 

 

Party am Samstag 25. März ab 22 Uhr!

50,00 €
anmelden
  • freie Plätze vorhanden

Allgemein gilt für die Workshops:

  • Anmeldung ist erforderlich! Bis spätestens eine Woche vor Kursbeginn über diese Homepage.
  • Die oben aufgeführte Option "Nicht-Verdiener_innen" (Hartz 4, ALGII, Studis, Schüler_innen, Asyl & andere Prekäre) oder "Verdiener_in" (Menschen mit einem Job oder genug Geld) wählt ihr selbst ehrlich und solidarisch aus.
  • Eine Stornierung ist bis spätestens Montag vor dem Workshop zu tätigen, sonst zahlt ihr 50% des Teilnahmebeitrages. Grund: So schnell finden wir keinen Ersatz für euch.
  • Ab 3 Teilnehmer_innen findet der Workshop statt. Falls nicht genügend Leute zusammenkommen, werdet ihr rechtzeitig von uns benachrichtigt.
  • Mittagssnack inklusive.
  • Eigene Stoffe können mitgebracht werden, Stoffe aus unserem Fundus sind gegen Spende zu haben.
  • Eigene Nähmaschine kann gerne mitgebracht werden, ansonsten sind welche vor Ort.
  • Gutscheine für die Kurse bei uns erhältlich - schick verpackt, freie Kurswahl.